Schuldenfallen 2007

Beitrag aus NEWS vom 16.9.2007:  

Einige Betrachtungen zum Thema allgemeine wirtschaftliche Lage und Schuldenfalle. (pdf-Datei)

Das Thema Schulden ist zur Zeit in aller Munde. Der befürchtete Bankenchrash ist zwar noch ausgeblieben, man kann jedoch bereits seit mehreren Jahren feststellen, dass die Überschuldung der Bevölkerung drastisch zunimmt. Beginnend mit der Erhöhung der Arbeitslosenquote und der damit einhergehenden Reduzierung des Lebensstandards auf breiter Ebene wurden immer mehr Menschen gezwungen umzudenken und den Gürtel enger zu schnallen oder, wenn dies nicht getan wurde, den gewünschten Lebensstandard über Kredite weiter zu ermöglichen. Das Wirtschaftswachstum wurde in 2001 einschneidend ausgebremst. Wobei hier nicht nur die weltweit katastrophalen Auswirkungen des 11. September eine Rolle gespielt haben mögen. Die Saturn-Pluto-Opposition dieses Zeitraums (Sommer 2001 bis Sommer 2002) weist ebenso daraufhin, dass dem Wachstum (Pluto) Grenzen (Saturn) gesetzt werden sollten, mussten oder wurden.

Seit einiger Zeit berechne ich die Vorschau für die jeweiligen Jahre nach den Planetenständen um 00:00:01 am 1. Januar des jeweiligen Jahres. Dabei fiel mir auf, dass die verstärkte Problematik der Arbeitslosigkeit zeitlich unter anderem mit dem Eintritt des Neptun in das 5. Haus des Jahreshoroskops (2002) zusammenfiel. Neptun im 5. Hause bedeutet unter anderem die Tendenz, sehr duldend und passiv zu reagieren. Die Kreativität ist "lahmgelegt", die Selbstentfaltung und Initiative, soweit sie über die Energie des 5. Hauses definiert ist, unterliegt damit ebenso den lähmenden, auflösenden und eher meditativen als initiativen Einflüssen des Neptun. Man war also nicht mehr bereit oder in der Lage, sich zu präsentieren. Neptun lag einem am Herzen (5. Haus Herzregion), womit man Ruhe, Entspannung und Passivität liebt. Diese Konstellation war also nicht dazu angetan, mehr aus sich heraus zu gehen, sondern machte den Selbstausdruck und die Kreativität unklar. Man ist unentschlossen bis "faul".

Hinzu kam ab Sommer 2003 bis Sommer 2006 der Transit des Saturn durch das 10. Hause. Für persönliche Horoskope gilt dabei: Das Verhältnis zu Chefs und Autoritäten ist unter Saturn im 10. Hause gespannt und anstrengend. Man fühlt sich in Bezug auf Weiterkommen und Anerkennung in der Öffentlichkeit oder durch Vorgesetzte behindert, ausgebremst oder negativ beurteilt. Neuanstellungen unter diesen Aspekten sind meist nicht zu erwarten. Am ehesten zahlt sich aus, an bestehenden Verantwortlichkeiten festzuhalten und Durchhaltevermögen zu beweisen. Dies wirkte sich allgemein so aus, dass es schwer fiel, z.B. aus bestehender Arbeitslosigkeit einen Neuanfang in einem Betrieb zu wagen. Bestenfalls wäre es empfehlenswert gewesen, es mit viel Eigenverantwortung und unter eigener "Regie", Saturn in 10, Ich-Ag etc. zu versuchen, was aber oft an mangelndem Durchhaltevermögen (untrainierter Saturn?) der Anfänger scheiterte.

Nun, seit Frühjahr 2006 wanderte der Uranus ins das 6. Haus der Arbeitsstätten, Kollegen und der alltäglichen Pflichten. Meine Prognose dazu war, dass sich die Arbeitsmarktsituation bessern könnte, da man flexibler wird, sich spontanen Veränderungen besser anpassen kann und auch eher bereit ist, sich auf neues einzulassen. Passend dazu verließ im Sommer 2006 der Saturn das 10. Haus und erleichterte den Zugang zu neuen beruflichen Richtungen wieder. Astrologisch gesehen wundert es also nicht, dass sich seit dem einiges zum Besseren wendet. Dieser Trend sollte, ohne jetzt zur Euphorie aufzurufen, auch anhalten, da sich der Uranus einige Jahre im 6. Hause aufhält und 2011 zusätzlich ins Zeichen Widder wechselt. Das verspricht noch mehr Ideen, Initiativen und auch Durchsetzungsfähigkeit von neuen Konzepten in Bezug auf Arbeitsmarkt und Anstellungen.

Zurück zum Schuldenproblem. Kredite zählen traditionell zum 8. Hause, dem Zeichen Skorpion und fallen unter die Herrschaft Plutos. Meine Beobachtung ist nun, dass sich unter dem Einfluss des Zeichens Schütze oder Jupiter in Bezug auf das 8. Haus oder in Bezug auf Pluto, meist eine Bequemlichkeit einstellt, die einem zu suggerieren scheint, da ist genug Geld irgendwo vorhanden (8.Haus ist das 2. Haus des anderen, man glaubt also, der andere sei wohlhabend) also lasse ich mir davon etwas geben. Nicht ganz falsch gedacht, sich dann Kredite von den Banken zu holen, wenn man bedenkt, dass diese wohl zu den Zeiten des Wirtschaftswachstums deutlich profitierten. Man betrachte nur die in den Himmel wachsenden Türme, nicht nur des WTC sondern auch der Banken im Rhein-Main-Gebiet. Man halte mich hier bitte nicht für einen fanatischen Verschwörungstheoretiker oder Metropolenhasser. Nichtsdestotrotz verleitet offen zur Schau gestellter Reichtum nicht auch zu der Ansicht, dass es hier etwas zu holen gibt? Die Banken wiederum haben wohl die Situation ausgenutzt, ohne sich über die langfristigen Folgen im Klaren zu sein. 

Seit 1995 wandert nun Pluto durch den Schützen. Wie oben bemerkt, ergab sich damit die klassische Problematik: ich mache es mir bequem (Schütze...) und leihe (Pluto) mir etwas. Dieses Konzept wurde sowohl von den "reichen" Banken als auch von der vom Wirtschaftswachstum verwöhnten Kundschaft aufgegriffen. Mit dem Effekt, dass die Privatinsolvenzen ebenso, wie die der Firmen, massenhaft zunahmen und zunehmen. Soweit so gut. Nun ist die Zeit des Pluto in Schützen im Frühjahr 2008 vorbei. Mit dem Eintritt in das Steinbockzeichen, wo sich Pluto dann viele Jahre aufhält, dürfte es dann nötig und möglich sein, das Schuldenmachen mit einer verstärkten Kontrolle zu belegen. Möglicherweise wird dies sogar von seiten des Staates (Saturn) oder der gesetzlichen Regelungen passieren. Für persönliche Horoskope gilt,  bei Transiten des Jupiter oder Schützen durch das 8. Haus, z.B. im Solar, keine Bequemlichkeit an den Tag zu legen, sondern für schlechte Zeiten vorzusorgen...Dies ist im übrigen für die meisten Transite des Jupiter zu beachten, der auch bei allem Glück, dass er verheißen mag, zu optimistisch und wohlwollend machen kann und schon so manchen in den Ruin getrieben hat. Genug der Belehrungen (auch eine Jupitereigenschaft...). Wer in den vergangenen Jahren "Opfer" der schwierigen wirtschaftlichen Konstellationen wurde, ist aufgefordert umzudenken und die Neustrukturierungen der Gesellschaft mit voranzutreiben.

Kommentare zum Text können Sie mir gerne unter kontakt@astrologieberatung.net senden. Wenn Sie einen Überblick über Ihre Konstellationen im Bereich Finanzen haben möchte (grundsätzlich im Geburtshoroskop oder speziell im aktuellen Jahresgang), können Sie mir eine Anfrage unter kontakt@astrologieberatung.net senden oder mich telefonisch kontaktieren. Ich brauche für die Auswertung Ihr Geburtsdatum, die Geburtszeit und den -ort, sowie den aktuellen Wohnort.